Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

fit und stark plus
Millionen Menschen in Deutschland leiden unter chronischen oder immer wiederkehrenden Schmerzen. Erschreckend ist, dass auch immer mehr junge Menschen davon betroffen sind. Nach einer aktuellen Umfrage traten bei über 50 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland Schmerzen wiederholt von einmal im Monat bis zu täglich auf.

Um dieser Entwicklung frühzeitig vorzubeugen, entwickelten das Lübecker Institut für angewandte Prävention und Gesundheitsforschung sowie die Forschungsgruppe Schmerzen der Universität Lübeck in Kooperation mit der AOK Schleswig-Holstein und der Possehl Stiftung Lübeck das Grundschulprojekt "fit und stark plus".

"fit und stark plus" ist das bundesweit erste Programm Gesundheitsförderung und Schmerzprävention in Grundschulen mit einem ganzheitlichen Ansatz. Möglichst viele Entwicklungsbereiche der Kinder sind in das Programm integriert. In dieser Vielfältigkeit liegt auch das Neue an "fit und stark plus" gegenüber früheren Programmen.

Es beginnt im zweiten Halbjahr der ersten Grundschulklasse und begleitet die Kinder während ihrer gesamten Grundschulzeit. Durch programmbegleitende Elternmaterialien können die Eltern an „fit und stark plus“ teilhaben und Inhalte von "fit und stark plus" in den familiären Alltag umsetzen.

Lehrkräfte werden in dem Programm fortgebildet und können die erprobten und direkt einsetzbaren Unterrichtsvorschläge klassenspezifisch einsetzen. Auf Wunsch können externe Tutorinnen zwei bis drei Unterrichtsstunden pro Schuljahr in der Klasse gestalten. (mehr zu Tutorinnen)

"fit und stark plus" wurde über fünf Jahre evaluiert, aktualisiert und auf diese Weise dem Schulalltag angepasst.

Weiterführende Links
©2010 IFA gGmbH